Psychotherapeutische Begleitung

Warum stehe ich ständig unter Druck und fühle mich oft völlig erschöpft und verzweifelt?
Warum fällt es mir manchmal so schwer Lebensentscheidungen zu treffen?
So, oder ähnlich klingen oft die Fragen, wenn wir vor neuen Herausforderungen und Aufgaben gestellt werden.
Manchmal können solche Fragen zur Qual werden und wir wissen einfach nicht mehr weiter.
Aber ab welchem Punkt, wäre dann eine Psychotherapie der richtige Schritt? 
Und was passiert da eigentlich?
Leider ist ja oft nicht nur die Psyche betroffen, sondern auch der Körper. Der Körper leidet oft heftig mit und erinnert sich mit jeder Zelle an alles Vergangene und reagiert nicht selten mit einer ständigen Anspannung und psychosomatischen Symptomen.
Warum soll man es sich unnötig schwer machen, wenn es Lösungswege gibt?
Eine Therapie bietet die Möglichkeit in schweren Zeiten sehr unterstützend zu sein, sich in seiner Persönlichkeit zu stärken und sich zuzutrauen, mehr man Selbst zu sein und zu sagen:
Ja, so bin ich und es ist in Ordnung so. 

Ich arbeite mit den Methoden der systemischen Therapie, Hypnose, sowie Entspannungstechniken. Welche der Methoden am besten passt, ergibt sich aus Ihrer Problematik und Ihrer Persönlichkeit.
Mein Blick auf den Menschen ist ganzheitlich, da Körper, Geist und Seele nicht unabhängig voneinander gesehen werden können.

 

MET (Meridian - Energie - Techniken) nach Rainer Franke

MET nach Franke geht davon aus, dass belastende Gefühle wie Ängste, Frustrationen, Scham- und Schuldgefühle, Trauer etc. durch eine Blockade im Energiesystem des Körpers (Meridiane) hervorgerufen werden. Durch sanftes Bekolpfen bestimmter Meridianpunkte werden diese energetischen Blockaden aufgelöst. Harmonie und Gelassenheit  sind dann der Ausdruck eines natürlich fließenden Energiestroms.